Hauptseite

                       

Haarausfall-Typen                                                                                        

HA-TypenErblicher HAHA bei KindernHA bei FrauenHA WechseljahreHA nach GeburtDiffuser HA

HaarzyklusHA PhasenHA UrsachenRisikogruppen HA vorbeugen Ernährungstipps Haarpflege-TippsGraue Haare?Dünnes Haar

HA behandelnFinasteridMinoxidilCapris MethodeSanaExpertHaarverpflanzungHV-AblaufHV-KostenPerückenHaarentfernungFachliteratur

 Impressum Datenschutzerkl.

* = Affiliatelink(s)

Haarausfall ist nicht gleich Haarausfall – wichtig ist vor allem die Ursache für den Haarausfall zu ermitteln. Grundsätzlich gilt es, zwischen Alopezie und Effluvium zu unterscheiden. Während Effluvium den ganz natürlichen Prozess des Haarausfalls bezeichnet, den jeder Mensch jeden Tag erlebt, bezeichnet Alopezie verschiedene Formen des deutlich sichtbaren Haarverlustes. Je nach Art des Haarausfalls kann mit einfachen Mitteln etwas dagegen getan werden, zum Beispiel durch die Umstellung der Ernährung oder die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln. In anderen Fällen sieht es etwas schwieriger aus.

Die häufigsten Haarausfall Typen

Vor allem drei Arten des Haarausfalls, die im Folgenden näher beschrieben werden, sind weit verbreitet. Entgegen der landläufigen Meinung sind längst nicht nur Männer von Haarausfall betroffen, auch Frauen leiden nicht selten unter einer dieser Formen des Haarverlustes. Neben diesen drei weitverbreiteten Typen des Haarausfalles gibt es zahlreiche weitere Formen, die aber deutlich seltener auftreten, zu nennen wären hier der Haarverlust durch Infektionen, Haarausfall durch Medikamenteneinnahme und der Haarausfall mit einhergehender Talg-Überproduktion.

Androgenetischer Haarausfall

Die wohl am weitesten verbreitete Form des Haarausfalls ist der erbliche bedingte Haarausfall, auch Alopecia androgenetica genannt.
Dieser Haarausfall Typ ist genetisch bedingt und wird von Generation zu Generation weitervererbt. Bei dieser Variante tritt in der Kopfhaut eine hohe Konzentration des Steroidhormons Dihydrotestosteron (DHT) auf und es ist gleichzeitig eine Überempfindlichkeit gegen DHT vorhanden. Als Folge verkürzt sich die Wachstumsphase der Haare und das Haar erscheint lichter. Nach und nach können die Haarfolikel verkümmern und das Haupthaar weicht immer weiter zurück. Betroffen sind die Stirn und der Oberkopf. Nacken und Hinterkopf bleiben in der Regel verschont. Typische Anzeichen für den androgenetischen Haarausfall sind Geheimratsecken und die Stirnglatze. In der Regel sind Männer von dieser Form des Haarverlustes betroffen.

Kreisrunder Haarausfall

Alopecia areata, wie der kreisrunde Haarausfall in der Fachsprache der Mediziner auch heißt, ist ein häufig auftretender Typ des Haarausfalls, der sowohl Männer als auch Frauen betrifft. Es handelt sich um einen lokal begrenzten, runden Haarausfall, der am Kopf, bei Männern auch im Bartbereich auftreten kann. In selteneren Fällen sind auch andere Stellen der Körperbehaarung vom kreisrunden Haarausfall betroffen. Die genauen Ursachen für Alopecia areata konnten bisher noch nicht ermittelt werden. Es wird aber vermutet, dass Stress Einfluss auf diese Form des Haarausfalls haben kann. Bei den meisten Menschen klingen die Symptome nach einiger Zeit wieder ab und die kahlen Stellen verschwunden ganz ohne Behandlung wieder. Es kann jedoch auch vorkommen, dass der Ausfall der Haare weiter fortschreitet.

Diffuser Haarausfall

Wenn Haare von sämtlichen Stellen des Kopfes ausfallen wird von diffusem Haarausfall gesprochen. Die Ursachen für diesen Haarausfall Typ sind äußerst vielfältig und reichen von Hormonschwankungen und Stress über Nährstoffmangel bis hin zu Infektionen. Auch Wechselwirkungen von Medikamenten können zu diffusem Haarausfall führen. In der Regel handelt es sich um einen zeitlich begrenzten Haarverlust. Frauen sind häufiger als Männer von diffusem Haarausfall betroffen.

 

Empfehlung: Capris Methode24 - die neue Formel für schönes und vitales Haar bei Frauen und Männern:

Werbung / Affiliatelink(s)

 

 

 

Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie viele weitere Informationen zum Thema Haarausfall, Behandlungsmöglichkeiten sowie Tipps  zur richtigen Ernährung für gesundes Haar uvm. ...   

Navigation:

• Haarausfall-Typen   Haarausfall-Risikogruppen Haarausfall vorbeugen
Haarzyklus Fachliteratur Alopezie Ernährungs-Tipps gegen Haarausfall
Erblich bedingter Haarausfall Haarausfall bei Kindern Haarausfall in den Wechseljahren
Haarausfall Verlauf/Phasen Haarausfall Ursachen Diffuser Haarausfall
Capris Methode 24 Dauerhafte Haarentfernung Haartransplantation
Perücken / Toupets Ursachen für graue Haare Ablauf einer Haartransplantation
Kosten einer Haartransplantation SanaExpert Haar Forte